Manacor

Veröffentlicht von

Manacor im Osten von Mallorca ist die zweitgrößte Stadt der Insel. Dennoch ist die Kleinstadt mit gut 30.000 Einwohner etwa 10-mal kleiner als Palma. Im Vergleich zur Hauptstadt ist Manacor ein kleines Provinznest, das allerdings durchaus seinen Reiz hat. Die Stadt ist weitgehend vom Massentourismus verschont geblieben. In der alten, ursprünglich wirkenden Innenstadt mit gut gestalteten Fußgängerbereichen, ist die Mallorca-Variante des Katalanisch noch die vorherrschende Sprache. Sehenswert ist die große, das Stadtbild überragende, Kirche Nuestra Senyora dels Dolors mit dem 80 Meter hohem Turm. Die Kirche selbst ist leider nur vormittags zur Besichtigung geöffnet.

Über Mallorca hinaus bekannt ist die Stadt für mehrere Produkte: Die Kunstperlen, die Möbel, die Keramik und die Olivenholzprodukte aus Manacor. Besuchen sollte man die Perlenfabrik etwas außerhalb der Stadt. Man fährt daran vorbei, wenn man von Palma kommt. Die Perlen werden aus Fischschuppen hergestellt und sehen echten Perlen zum Verwechseln ähnlich aus. Leider sind auch die Kunstperlen nicht ganz billig. Ebenfalls interessant und nicht zu übersehen ist das Ausstellungsgebäude und Verkaufsgebäude „Oliv-Art“ für Olivenholzprodukte.

Das Rathaus der größten Stadt im Osten der Insel

Der beste Wochentag für einen Ausflug nach Manacor ist der Markttag Montag. Der große Markt ist ein echter Einkaufsmarkt insbesondere für Kleidung, Haushaltswaren und Lebensmittel. Die Preise sind günstig. Auch Keramik und Olivenprodukte werden auf dem Wochenmarkt und in den umliegenden Märkten angeboten. Teilweise ist das Angebot auf dem Markt von Manacor auf Touristen ausgerichtet, größtenteils aber nicht.

     

Verkaufsstände auf dem Markt am Markt-Tag Montag

Verbindungen: Manacor ist der zentrale Verkehrsknotenpunkt im Osten von Mallorca. Busse fahren etwa stündlich nach Porto Cristo und Palma. Daneben gibt es viele Busverbindungen nach Cala Millor, Cala Ratjada, Inca, Cales de Mallorca und andere Orte im Osten von Mallorca. Billiger und interessanter nach Palma und Inca ist die Fahrt mit der Eisenbahn. Jede Stunde fährt ein Zug nach Palma de Mallorca über Inca. Der Fahrpreis beträgt bis Palma um die Euro. Die Bahn ist somit etwas billiger als der Bus.

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Busausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon

Der neue Bahnhof von Manacor

Stadtplan Manacor

Ungarn Reiseinfos für Touristen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.