Mallorca: Landwirtschaft

Veröffentlicht von

In einigen Orten auf Mallorca ist die Landwirtschaft ein wichtiger Wirtschaftszweig. Immerhin werden 75 Prozent der Gesamtfläche von Mallorca zur Landwirtschaft genutzt, auch wenn das Bruttosozialprodukt aus diesem Wirtschaftszweig nur 2,5 Prozent beträgt. Bedenkt man die Ausdehnung der landwirtschaftlich genutzten Fläche ist dies verschwindend wenig. 11 Prozent der Bevölkerung Mallorcas sind in der Landwirtschaft der Insel beschäftigt, was diese auch zu einem wichtigen Faktor des Arbeitsmarktes macht. Inzwischen streben auch wieder viele junge Menschen auf der Insel einen beruf in der Landwirtschaft an, was in den letzten Jahren nicht mehr so stark der Fall war, besonders eine Folge des hohen Faktors des Tourismus in der Wirtschaft Mallorcas.

     

Links: Typische Landschaft auf Mallorca, Rechts: Ein blühender Mandelbaum im Spätwinter (Februar)

Ein Produkt der Landwirtschaft auf der Insel im Mittelmeer ist das Olivenöl. Besonders im Norden und im Süden der Serra de Tramuntana befinden sich zahlreiche Olivenhaine, auf denen die hierfür benötigten Olivenbäume wachsen. Auch Mandeln werden auf Mallorca sehr stark angebaut und exportiert. Die mallorquinischen Mandeln sind berühmt und erfreuen sich großer Beliebtheit. Kartoffeln werden in Mallorca auf etwa 3100 Hektar Land angebaut, die Ernte liegt bei 77.000 Tonnen pro Jahr, von denen etwa 22.000 Tonnen für den Export bestimmt sind.

Ein traditionelles Gewächs auf Mallorca ist die Melone. Hiervon wachsen auf der Insel mehrere verschiedene Sorten, die sowohl auf der Insel direkt vermarktet werden als auch für den Export bestimmt sind. Zudem hat die Insel eine lange Tradition im Weinbau. Die verschiedenen Weinbaugebiete der Insel produzieren Wein von hoher Qualität, der sowohl auf der Insel direkt als auch im Ausland vermarktet wird. Einige weine der Insel sind allerdings ausschließlich für den Markt dort bestimmt und werden nicht exportiert. Entsprechend hoch ist die Nachfrage nach diese wein bei den Touristen, die hierfür gerne auch mal etwas mehr bezahlen, um dann mit einem exklusiven Wein aus Mallorca heimkehren zu können, den man im Heimatland nicht ohne weiteres beschaffen kann. Lange Zeit war die Qualität des mallorquinischen Weines gemindert, weil durch die Schädlinge auf eine andere Rebsorte umgestellt werden musste. Als die Schädlingsplage jedoch erfolgreich bekämpft worden war kehrte man auf der Insel zu den ursprünglichen Rebsorten zurück. Die Qualität stieg wieder an und die Weinproduktion war wieder voll und ganz Bestandteil der Landwirtschaft auf Mallorca.

Ein weiterer Zweig der Landwirtschaft auf Mallorca ist die Perlenherstellung. Diese Perlen erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit. Hauptsächlich werden sie in Manacor und Felanitx produziert. Bei den Mallorca-Perlen handelt es sich um künstlich hergestellte Perlen, die nach einem ganz bestimmten Verfahren gefertigt werden. Hierzu wird neben Perlmutt auch Muschelsand und Fischschuppen benötigt. Ursprünglich durfte diese Art Kunstperlen nur auf Mallorca gefertigt werden. Auch die Ökologische Landwirtschaft hat auf Mallorca inzwischen an Bedeutung gewonnen. Immer mehr wird auf der Insel darauf geachtet die Produkte ökologisch anzubauen und deshalb mit dem Gütesiegel für Bioprodukte vermarkten zu können. Produkte der Landwirtschaft Mallorcas sind auch in Deutschland erhältlich.

Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/362/

Landkarte Mallorca

Eine interessante Webseite über Tiere in Deutschland.

Unsere Tipps: Gute Webseiten Spanien-Urlaub vorbereiten Saison 2019

Ihr sucht ein preiswertes Hotel in Spanien Booking.com: >>> Hier Klicken
Mietwagen buchen wir stets bei Billiger-Mietwagen.de: >>> Hier Klicken
Beste Webseite für Busausflüge, Eintrittskarten Getyourguide: >>> Hier Klicken
Reiseführer, Landkarten, Sonnencreme … >>> Einkauf bei Amazon

Die häufigsten Wirbeltiere in Deutschland (mit den meisten Arten) sind die Vögel. Es gibt über 200 Arten von Vögel in Deutschland. Davon sind etwa 20 Greifvögel. Daneben gibt es circa 60 Süßwasserfische. Auch Säugetiere in Deutschland sind in etwa 100 Arten vertreten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.